Menu

MK3 Hotel Freiham - München

Projektbeschreibung

Climagrün sorgt für grünes Leben am Dach und am Boden des MK3 Hotel Freiham in München

Unter der Aufsicht des Bauherrn SEG Bull Freiham und der Leitung der WSSA Architekten und der Hautum Infrastruktur GmbH setzt Climagrün bis April 2019 in der Kategorie Hotel eine extensive Dachbegrünung (1.600,00 m2) und die Freianlagen um. Wobei im Zuge dessen auch ein Kiesdach (700,00 m2) mit einer entsprechenden Absturzsicherung realisiert wird. Im Detail werden folgende Teilaspekte im Zuge der Gesamtarbeiten in Angriff genommen:

Arbeiten am Dach:

  • Extensive Dachbegrünung  (1.600,00 m2)
  • Kiesdach  (700,00 m2)
  • Absturzsicherung

Arbeiten an den Freianlagen:

  • Erdarbeiten ( 1.500,00 m³ => Unterbau & Tragschichten)
  • Regenwasserentwässerung (1.700,00 m² Flächendrainage , Einlaufroste & Einlaufrinnen)
  • Mauern & Treppen (Fundamente, Winkelstützmauern und Blockstufen)
  • Befestigte Flächen (Randeinfassungen Cortenstahl & Basaltstein, Verlegung von Betonpflastersteinen & Betonplatten, Asphalttrag- & Verschleißschichten und EP-Grip)
  • Ausstattung & Sonderbauteile (Betonblockfertigteile, Gitterroste, Abfallbehälter, Fahrradständer, Fundamente für Leuchten, Bewässerungssystem für die gesamten Freianlagen)
  • Vegetationstechnische Arbeiten (Erde auffüllen, Rasenansaat, Anpflanzen der Bäume, Sträucher, Hecken und Bodendecker, Abdeckmaterial: Kies, Glaskies & Blähschiefer)

Spezifikationen

Fertigstellung
2019
Ort
Deutschland
Kategorie
Hotel
Systemlösungen
Absturzsicherung, Extensive Dachbegrünung, Kiesdach
Bauherr
SEG Bull Freiham
Architektur
WSSA Architekten, Hautum Infrastruktur GmbH